Sonntag, 24. August 2014

Als das Grauen begann

Klappentext:
Bruderhass
Mit der Stelle als Kindermädchen auf dem Landsitz Tanglewood will Maggie die Schrecken ihrer Vergangenheit endlich hinter sich lassen. Sie ahnt nicht, dass in dem düsteren Haus das wahre Grauen lauert.

Todesengel
Grauenhaftes lastet ebenfalls auf Angelica und Simon. Seit dem Tod ihrer beiden Töchter sind sie davon besessen, sie wieder zum Leben zu erwecken. Und dafür ist ihnen jeder Preis recht.

Feuerfluch
In die Fänge des Bösen tappt auch Nicholas. Nichts von seiner Abstammung ahnend, kehrt er nach dem Tod seiner Mutter nach Shadyside zurück und löst damit eine Katastrophe aus... 

Titel: Als das Grauen begann
Autor: R.L.Stine  
Verlag: Loewe 
Erscheinungsjahr: 2014 
Genre: Jugendbuch 
Band: Dreierband
Reihe: Fear Street Reihe 
ISBN: 978-3-7855-8011-0 
Seitenzahl: 396
Preis: 7,95
Erste Sätze:
"Wie wär's mit einer Gruselgeschichte?" Timothy Fear schauderte. Doch gleich darauf schalt er sich dafür. "Ich bin durchgefrohren, das ist alles", dachte er. "Wir waren zu lange draußen bei der Eiseskälte und haben es einfach ein bisschen übertrieben mit Schlittenfahren, Schneeballschlachten und Schneemännerbauen." "Eine Gruselgeschichte am Kamin! Das ist eine tolle Idee!", jubelte Betsy. Ihre Wangen waren von der Kälte gerötet. "Ja! Ja! Jemand soll eine Geistergeschichte erzählen!", verlangte auch Edwina. Vielleicht war jetzt die Zeit gekommen, um die Geschichte zu erzählen, dachte Timothy. Wenn er sie jetzt erzählte, konnte er sie endlich vergessen. (Bruderhass)

"Nächste Station Bahnhof Shadyside!", rief der Schaffner. Jenna sah von ihrem Buch auf. Waren sie etwa schon angekommen? Als der Zug langsamer wurde, klopfte ihr Herz immer schneller. Sie konnte es kaum noch erwarten, ihre beste Freundin Hallie endlich wiederzusehen! (Todesengel)

Nora Goode senkte den Kopf. Sie war müde, so müde. Fast die ganze Nacht hatte sie in diesem kalten Raum gesessen und Fragen beantwortet. Hatte alles berichtet, was sie im Herrenhaus der Fears mit angesehen hatte. Nicht einmal. Nicht zweimal. Nein, sondern schon zum dritten Mal. Und immer noch hielt man sie fest. In diesem Raum ohne Fenster, in dem es mehr Finsternis gab als Licht. (Feuerfluch)

Eigene Meinung:
Ein super Buch. Eine besondere Ausgabe, da es drei und nicht zwei Einzelbände beinhaltet.  Aber auch, da es Geheimnisse der Fear Street aufdeckt, von denen man in den anderen Teilen nicht bzw. nur teilweise erfahren hat. So zum Beispiel, wie und warum der Fluch der Fear Street geboren ist und weitergegeben wird.
Dieses war vorallem ein besonderes Buch für mich, da es mein 30. Fear Street Buch ist. Jetzt habe ich alle Doppelbände. Meine erste Reihe, die ich komplett habe. Natürlich freue ich mich auf weitere Bände und spannende Abenteuer der Fear Street.
Wer auch ein Fan dieser Reihe ist, sollte dieses Buch auf keinen Fall weglassen.

Eure Emm

Kommentare:

  1. Wow, das 40. Buch! Da bist du aber wirklich fleißig gewesen... :) Aber wenn ich eine Reihe echt toll finde, dann möchte ich auch unbedingt alle Bücher haben. Zum Beispiel die "Tal"-Reihe. Die könnte dir auch gefallen, weil sie auch wirklich sehr spannend und wahnsinnig gut geschrieben ist. Solltest du dir auf jeden Fall mal ansehen... :)

    AntwortenLöschen