Samstag, 19. Juli 2014

Liverpool

Gestern bin ich aus Liverpool zurückgekommen. Die Innenstadt, in der Nähe des Hafens, wo auch das Hotel war, in dem ich für die Woche gewohnt habe, ist wirklich ein Traum. Sehr schöne Gebäude, öffentliche Klaviere, an denen jeder der wollte spielen konnte, sehr nette Menschen,.... Gerade als ich mich an die anderen Verkehrsregeln gewöhnt hatte und an die Wunderbare Umgebung, musste ich wieder zurück nach Deutschland. Aber eines weiß ich: Ich werde bestimmt noch mal nach Liverpool fliegen.
Hier habe ich ein paar Bilder für euch:

 Ein wunderbarer Ausblick. Nur das Wetter war am ersten Tag nicht so sonnig. Aber dadurch war es kein bisschen weniger aufregend.

 Ein Eingang, den ich vorallem wegen der älteren Bauweise so schön fand. Die schwarze Tür, das Hausnummernschild und die Laterne passen super in das Umfeld rein. So sahen viele Eingänge aus. wirklich schön.

 Im rechten Gebäude befinden sich Fitnessstudios. Ich finde die Form des Gebäudes sehr außergewöhnlich.

 Ein Superlambanana. Das Vorderteil eines Lamms und das Hinterteil einer Banane. Daher auch der Name. Das Original ist riesig. Dieses hier ist eine kleinere Kopie, von denen es sehr viele in der Stadt gibt, die alle unterschiedlich Gestaltet sind.

 Ein sehr schöner sonniger Tag. Bis auf den ersten Tag waren alle fast durchgehend sonnig. Glück gehabt. In der Sonne sieht alles noch viel schöner aus.

 An vielen Gebäuden hingen Uhren. In Deutschland war es zu dieser Zeit 5:32 Uhr, da in Großbritannien die Uhren eine Stunde zurückgestellt werden.

 Eine Kathedrale, die Innen hohl war, da sie in den Kriegen Bombenangriffen zum Opfer gefallen war. Sie sieht aber dadurch sehr faszinierend aus.

 Der Name dieser Drei Gebäude ist "Die drei Grazien". Und ich muss sagen, dass das kein bisschen übertrieben ist. Sie sind wirklich schön. Für mich waren es die schönsten Gebäude der Stadt. Sie sehen fast aus wie Schlösser. Auf den Bildern kann man aber leider nicht erkennen, wie viel schöner und prächtiger sie wirklich aussehen.

 Hier ist noch mal das erste und älteste Gebäude der "Drei Grazien".

Auch die beiden anderen Gebäude sind nicht weniger schön. Das linke hat auf dem Dach zwei Vögel stehen. Der eine, ein Weibchen, hat den Blick zum Wasser gerichtet, während der Hintere, ein Männchen, in Richtung der Stadt guckt.


Eure Emm


Kommentare:

  1. Hey Emm,

    das klingt richtig toll. Toll, dass ihr so schönes Wetter hattet. Die meisten Städte oder auch Dörfer sehen in der Sonne einfach schöner aus und Liverpool scheint wirklich einen Besuch wert zu sein. Deine Bilder sehen aber auch echt toll aus! Da muss ich dir wirklich mal ein Kompliment machen. Toll! :)

    Liebste Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    deine Fotos und dein Bericht wecken richtig das Fernweh... naja, in ein paar Wochen darf ich auch mal wieder ins Ausland :)

    Über Marie bin ich auf deinen Blog gestoßen und hab mal ein wenig gestöbert. Du hast jetzt eine Leserin mehr :)

    Liebe Grüße
    Lioba (Libramor)

    AntwortenLöschen
  3. @Marie: Vielen Dank :) Wenn du irgendwann mal da in der Nähe sein solltest: Bitte nicht vorbei gehen ;)

    @Lioba: Das war das erste Mal, dass ich so richtig im Ausland war. Ich würde es auch immer wieder machen :) Vielen Dank, dass du Leser geworden bist.

    AntwortenLöschen