Mittwoch, 25. Februar 2015

Das Dorf

Klappentext:
Ein Anruf. Sie hat Todesangst. Das spürst du genau. Sie braucht deine Hilfe. Du würdest alles für sie tun. Du versprichst ihr zu helfen. Aber du weißt nicht, auf was du dich einlässt. Und du wirst es bereuen. So viel ist sicher.
Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend sein Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist...

Titel: Das Dorf
Autor: Arno Strobel
Verlag: Fischer
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Psychothriller
Einband: Taschenbuch
Reihe: -
ISBN: 978-3-596-19834-4
Seitenzahl: 367
Preis: 9,99 €

Erste Sätze:
Sie bildeten einen Kreis um den Tisch und hielten sich an den Händen. Niemand sprach ein Wort. Nur der Wind, der sich hier und da zwischen den groben Brettern hindurchdrückte, erfüllte die Scheune mit einem wispernden Geräusch. Er ließ die Flammen der Kerzen tanzen und ihren flackernden Schein über die gesenktem Gesichter huschen.
Als er mit erhobenen Händen an den Tisch herantrat und seinen Blick auf die reglose Gestalt vor sich richtete, die ihm mit weit aufgerissenen Augen entgegenstarrte, schien selbst der Wind zu verstummen. Als er seine Stimme erhob, begannen die Hände der anderen zu zittern.

"Es gibt keinen Ausweg"

Eigene Meinung:
Das Dorf ist nicht das erste Buch, was ich von Arno Strobel in meinem Regal stehen habe. Der Trakt, Das Wesen, Das Skript, Der Sarg und Das Rachespiel besitze ich bereits.
Nach meinem Schulpraktikum in einer Buchhandlung durfte ich mir ein Buch aussuchen. Ein Buch fiel mir dabei besonders ins Auge: Der Sarg. An dem gleichen Abend habe ich es auch schon durchgelesen. Nach einiger Zeit habe ich dann erfahren, dass es noch weitere Bücher in dieser Art vom gleichen Autor gibt und habe sofort zugeschlagen. Als letztes habe ich das Das Dorf gekauft und habe seit dem ein weiteres wunderbares Buch, was darauf wartet, von mir gelesen zu werden.


Eure Emm

Kommentare:

  1. Hallo Emm, ich habe dich nominiert und hoffe, dass du große Lust hast, meine Fragen zu beantworten ;)

    http://lucians-bookmark.blogspot.de/2015/03/ich-wurde-nominiert-liebster-award.html

    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Nominierung :) Ich hoffe, dass es dir Spaß macht, meine Antworten zu lesen :)

      LG
      Emm

      Löschen