Sonntag, 12. September 2010

Die Spur ins Schattenland

Klappentext:
"Charlie und ihr bester Freund Max sind auf einem Ausflug unterwegs, als es passiert: Max klettert auf einen Baum über dem Mühlenteich und fällt hinein. Charlie springt sofort hinterher, doch vergeblich: Sie sieht, wie Max von seltsamen grünhaarigen Wesen in die Tiefe gezogen wird. Als sie im Krankenhaus aufwacht ist sie fest davon überzeugt: Max wurde entführt und sie, Charlie, muss ihn zurückholen. Doch die Erwachsenen glauben ihr nicht - Max ist tot, sagen sie. Doch Charlie weiß, was sie gesehen hat. In einem Traumland meint sie Max in der Ferne zu sehen. Als sie seiner Spur folgt, wird sie immer tiefer in eine fremde Welt gezogen. Bis diese Welt eines Tages in ihr wirkliches Leben eindringt ..."

"Irgendwo in diesem Wald ist Max.
Er ist den Weg vor mir gegangen. Er ist irgendwo
da unten und ruft mich. ich spüre es."

Die Spur ins Schattenland wurde von Jonathan Stroud geschrieben. Es ist eine echt gute Geschichte. Es ist empfehlend für die, die gerne Bücher lesen, die in zwei Welten spielen. Das Ende aus der Geschichte ist nicht so wie man es sich wünscht. Ich habe es mir ganz anders vorgestellt. Trotzdem ist es überraschend gut geschrieben. Ihr könnt es ja mal selber lesen.


Autor: Jonathan Stroud
Erscheinungsdatum: 2007
Verlag: Omnibus
ISBN: 978-3-570-21847-1
Anzahl der Seiten: 320
Genre: Kinder-/Jugendbuch

Eure Emmily

Kommentare:

  1. Ist es auch. Kannst ja auch mal lesen. Wird dir garantiert gefallen.

    Deine Emm

    AntwortenLöschen